Ostern ganz international

Die Osterferien wurden in diesem Jahr ganz international betrachtet. So gingen wir gemeinsam mit den Kindern auf die Reise durch Island, Frankreich, Israel und Großbritannien. Da in Island nicht der fleißige Osterhase die Nester für die Kinder versteckt, sondern viele emsige Kücken, bastelten die Kinder islandtypische Kükennester. Die Osterzeit ist in Isreal die Pessachzeit…Grund genug einmal zu schauen, welche Traditionen die Menschen bei diesem Fest haben. Ganz viel wird über über das Essen ausgemacht, auf viele Nahrungsmittel verzichtet und ganz bestimmte extra gekocht und gegessen, da sie eine symbolische Bedeutung haben. Auch wir im Hort versuchten uns an einigen Rezepten.

Unsere Reise nach Frankreich und Großbritannien fiel fast sprichwörtlich in den „Schnee“. Ein großes Lagerfeuer sollte uns eigentlich Wärem spenden und die Marschmallows schmelzen. Doch wenn das Wetter einen anderen Plan hat, dann machen wir das Beste daraus. Warm eingepackt und voll motiviert bauten die Kidner und Erzieher gemeinsam zahlreiche Schneehütten und Iglus.  Das erinnert zwar mehr an Winter als an Ostern, macht aber genauso viel Spaß.

 

Die Winterferien im Hort - Zeit für Entspannung und Spaß

Die Winterferien 2018 versprachen ein abwechslungsreiches Programm im Hort Storchennest. So stand die erste Woche unter dem Motto: „Spannende Entspannungswoche“. Viele Kinder nahmen an dem vom Gestikus geförderten dreitägigen Kurs „Bleib Locker“ teil. Hier lernten die Kinder auf spielerische Weise, Stresssituationen und Stressreaktionen wahrzunehmen und ihnen mit angemessenen Bewältigungsstrategien zu begegnen. Mit Hilfe von Rollenspielen, Bewegungsspielen und Gesprächen konnte sie diese praktisch erproben. Auch Entspannungstechniken wie die „progressive Muskelentspannung“ konnten die Kinder kennenlernen.

Die Ferienkinder, die nicht an diesem Kurs teilnahmen, beschäftigten sich zur selben Zeit ebenso mit dem Thema Entspannung. So nahmen sie am Kinderyoga mit Spiel und Spaß teil, lernten Tai Chi kennen, was auch als Meditation in der Bewegung bezeichnet wird, und gingen gemeinsam auf Entspannungsreise.

Beim gemeinsamen Kochen unter dem Motto „Mittag – ganz entspannt – einmal anders“ zeigten die Kinder, dass in ihnen kleine Köche schlummern. In ruhiger und entspannter Atmosphäre zauberten die Kinder aus gesunden Lebensmitteln ein köstliches Sechs-Gänge-Menü, dass sich alle im Anschluss schmecken ließen.

Das Ende dieser Entspannungswoche krönte ein Ausflug ins Tessiner Freizeitzentrum. Hier konnten die Kinder gemeinsam mit den Erziehern die Seele beim Baden und Kegeln baumeln lassen. Bei unserem anschließenden Besuch des Sanitzer Hortes wurden wir dann noch mit einem leckeren Mittag verwöhnt und konnten beim gemeinsamen Spielen mit den Hortkindern aus Sanitz absolut die Zeit vergessen.

 

Die zweite Woche der Winterferien stand unter dem Zeichen „Spaß ganz viel – mit dem Spiel“. Während die Kinder am ersten Tag der Woche ihr „Lieblingsspielzeug ohne Strom“ mitbringen durften, war der zweite Tag für „Spielzeuge mit Strom“ reserviert. Viele verschiedene und faszinierende Spielsachen wurden daher mit in den Hort gebracht und ausprobiert. Mitte der Woche besuchte uns ein Spielzeugverteter mit unheimlichen vielen Gesellschaftsspielen. Alle Kinder und auch Eltern waren eingeladen, die zahlreichen Spiele auszuprobieren. Das brachte eine Menge Spaß. Unser Ausflug ins Rostocker Freizeitzentrum versprach eine Reise durch Westafrika. Auf spielerische Art und Weise wurde uns das Leben und das Spielen in diesem fernen Gegend nähergebracht. Nach einer Stärkung in der Innenstadt machten die Kinder und Erzieher gemeinsam einen kleinen Stadtbummel.

Am letzten Tag der Ferien begrüßten wir in unserem Hort den bekannten Sportwissenschaftler Herrn Dr. Nieber, der uns Erzieher und unsere Kinder im Rahmen des Gestikus-Projektes verdeutlichte, wie wichtige die abwechslungsreiche Bewegung ist. Schnelle Koordinationsspiele und Bewegungsspiele brachten eine Menge Spaß und schulten gleichzeitg unsere Köpfchen.

 

Adventsmarkt im Hort "Storchennest"

Auch in diesem Jahr freuen wir uns darauf, gemeinsam mit der Grundschule "An der Carbäk" die Vorweihnachtszeit mit einem gemütlichen Adventsmarkt am 30.11.2017 in der Zeit von 17.00 - 19.00 Uhr einzuläuten. Viele Leckereien und wärmende Getränke, Bastelmöglichkeiten und unserere traditionelle Tombola warten auf Sie und Ihre Kinder. Das Team vom Hort "Storchennest" und auch unser Spendenschuh freuen sich auf Sie!

Erfolgreiche Spendenaktion im Hort „Storchennest“

 

Der Hort „Storchennest“ rief im Dezember 2017 zu einer großen „Spendenschuhaktion“ auf, um diesem freundlichen und gemütlichen Ort einen einladenden Eingangsbereich mit passenden und schönen Schuhregalen für die zahlreichen kleinen Kinderschuhe zu ermöglichen. Auf dem gemeinsamen Adventsbasar des Hortes und der Schule am 30.11.2017 konnte sich der Spendenschuh auf diese Weise über zahlreiche Spenden der Besucher freuen.

In den Winterferien konnte der Hort nun den Wunsch neuer Schuhregale umsetzen. Viele bunte Regale, die viel Platz für zahlreiche Schuhe bieten, überraschten die Kinder zu Beginn des neuen Schulhalbjahres. Wir bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung der vielen Spender und die tolle Zusammenarbeit mit uns.

Lieben Dank an den Globus Baumarkt

 

Bereits seit mehreren Jahren unterstützen sich der „Hort Storchennest“ und der Globus Baumarkt in Roggentin auf sehr hilfreiche Weise. Anlässlich des Jubiläumsgeburtstages des Baumarktes bot der Hort Storchennest am 19.09.2017 den Kindern der Kunden eine handwerkliche Bastelmöglichkeit an. Mit Holzbrettchen, Hammer, Nägeln und Bändern ausgestattet kreierten die Kinder wunderschöne Bilder, die sie mit nach Hause nehmen konnten. Und auch der Hort Storchennest freut sich über die Unterstützung durch den Globus Baumarkt, der ihnen ein große Sachspende zukommen ließ. Zahlreiche nützliche Werkzeuge, Arbeitsmaterialien und Bastelutensilien stehen nun den Kindern in der Nachmittagszeit zur Verfügung, um ihre kreativen Ideen umzusetzen. Der Zeitpunkt könnte nicht besser sein, denn mit der kalten Jahreszeit schleichen sich bereits erste Gedanken an die Vorweihnachtszeit ein. Im Blick haben die Kinder insbesondere den alljährlichen Adventsmarkt, für den viele bunte und tolle Geschenke und weihnachtliche Dekorationen hergestellt werden. Der Erlös soll in neue Schuhregale für den Hort gehen. Der Hort Storchennest und die Kinder möchte sich ganz herzlich beim Globus Baumarkt für diese Möglichkeit bedanken.