Besuch von Schüler*innen der Beruflichen Schule "Alexander Schmorell"

An vier verschiedenen Tagen im Juni und Juli besuchten Berufsschulkassen für den Bildungsgang Erzieher*in die Kinder und Kolleg*innen der Waldkindergartengruppe in Kösterbeck.

Einen Vormittag lang berichteten die Kolleg*innen von der praktischen Arbeit im Waldkindergarten, beantworteten Fragen, gaben Anregungen aus der eigenen Praxis und machten den jungen zukünftigen Kolleg*innen Mut, um in der eigenen pädagogischen Arbeit Elemente der Natur- und Waldpädagogik auszuprobieren.

1

Internationaler Tag des Waldkindergartens

An jedem 3. Mai feiern alle Waldkinder den "Internationalen Tag des Waldkindergartens". Anlässlich dieses besonderen Tages flogen die Waldis aus Kösterbeck zu einem Ausflug aus.
Unser Ziel war der Waldkindergarten in Bad Doberan, der Nawaki. Auf einer Streuobstwiese direkt beim Forsthaus stehen die zwei Bauwägen. Wir hatten einen aufregenden Tag mit viel Spielen, einer leckeren Gemüsesuppe über offenem Feuer, einem tollen Lieder- und Tanzkreis und dem Austausch von vielen guten Ideen.
Für das nächste Jahr haben wir die Nawakis zu einem Gegenbesuch eingeladen.

1

Buddeln für Bäume

Mit Freude haben wir erfahren, dass wir das Geld zum Pflanzen eines Baumes von der Umweltstiftung bekommen werden. Also machten wir uns auf die Suche nach einem passenden Gehölz. Wir ließen uns in unterschiedlichen Baumschulen beraten und inspirieren und wir sind fündig geworden.

1

Am 22.10.2021 war es dann so weit. Der LKW mit Bagger und Baum rückte an. Alle Kinder standen am Fenster und beobachteten das Tun. Leider war es ein sehr verregneter Tag und nur die Vorschulkinder konnten direkt auf dem Hof beim Baggern, Baum beschneiden und einsetzen zuschauen und mithelfen.

2

Sie halfen das Pflanzloch mit zuzuschaufeln, rund herum zuhaken und dann den Baum anzugießen.

3

Jetzt steht ein Weißbunter Spitzahorn auf unserem Spielplatz! Damit dieser wächst und gedeiht, weihten die Vorschulkinder den Baum mit einem Gedicht und einen Lichtergruß ein.

Zauberspruch zum Wachsen!

Liebes Bäumchen wachse fein, sollst bei uns hier gut gedeih 'n. Wollen deinen Schatten bald genießen, drum werden wir dich immer gießen.

4

Das große Lichterfest, welches anlässlich der Baumpflanzaktion starten sollte, musste leider wegen dem verregneten Wetter ausfallen. Doch auch dafür gibt es schon einen neuen Termin.
Am 09.11.2021 konnte unsere Party endlich starten, viele Kinder aus dem Kindergarten mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern trafen sich zu unserem Lichterfest mit Feuershow. Mit bunten Lichtern und Leuchtstäben gab es ein lustiges Gewimmel auf dem angrenzenden Generationen-Park. Gemeinsam begannen wir das Fest mit einer bunten Mischung an Herbstliedern. Es gab heiße Würstchen und etwas Warmes zu trinken. Zum Abschluss schauten alle dem Tanz einer Feuertänzerin zu und genossen die Show.

Jetzt bleibt uns nur noch übrig unseren Spitzahorn zu gießen .... und zu gießen ... und beim Wachsen zuzuschauen.

5

 

Besuch im Waldkindergarten

Am 10.08.2021 übergaben die Kinder des Waldkindergartens in Kösterbeck dem Landtagsabgeordneten Dirk Stamer einen Bogen voller Wünsche und Sorgen.
Da Herr Stamer mit seinem mobilen Wahlkreisbüro direkt gegenüber unseres Bauwagens Halt machte, nutzten die Kinder die Möglichkeit sich selber für ihre Wünsche und Sorgen stark zu machen und sich im gesellschaftlichen Diskurs zu beteiligen.
Wichtige Themen für die Kinder sind der Müll im Wald und unangeleinte Hunde, denen wir begegnen. Auch thematisierten die Kinder, dass sie sich Sorgen um die Bäume machen. So wurde sich gewünscht, dass es genug regnet, damit keine Waldbrände entstehen, aber auch nicht so viel, dass es Hochwasser gibt.
Auch wünschten sich die Kinder einen Zebrastreifen an der Bushaltestelle in Kösterbeck auf ihrem Weg in den Wald und dass das Mittagessen im Kindergarten immer schmeckt.
Wir übergaben Herrn Stamer einen großen Papierbogen voller Zeichnungen der Wünsche und Sorgen und bedanken uns fürs geduldige Zuhören und sind gespannt, was in unserer Umgebung demnächst passiert.

Unser Bienenprojekt bei den Humboldtzwergen und Humboldtsternen

Juni 2021 - Die Hummel Bommel ist bei uns gelandet und begleitet uns durch das Projekt. Wir lernen den Aufbau der Biene kennen (Rüssel, Fühler, Augen, Atemlöcher, Stachel, 6 Beine). In einer Becherlupe schauen wir uns eine Wespe genauer an. Dann gestalten wir aus Styroporkugeln unsere eigene Biene. In einem Experiment lernen wir wie die Biene trinkt. Das probieren wir auch mit einem Strohhalm aus.

Damit die Bienen immer viele Blumen finden, graben wir in der Nähe unserer Kita unsere selbst hergestellten Saatbomben ein. Schon bald sieht man die ersten Triebe und Blätter. Einige Kinder haben leckeren Honig mitgebracht. Wir lernen wie der Honig entsteht. Bienen sammeln den Nektar. Dieser gelangt dann zum Bienenstock und wird dort von den Stockbienen weiter verarbeitet.

Nach so vielen Informationen genießen wir eine leckere Milch mit Honig. Wir überlegen, was man noch alles aus Honig machen könnte. Da fallen uns Honigkekse ein. Für unsere Honigkekse haben wir alle Zutaten in eine Schüssel gegeben und mit einem Mixer kräftig gerührt. Alle Kinder haben viele Naturmaterialien mitgebracht. So konnten wir für die Bienen oder auch anderen Insekten ein schönes Insektenhotel bauen. Wir nennen es : "5 Sterne und Zwergen Hotel". Spannend ist auch unser Buch "Brummer Hinnerk söcht`n Fründ"

Diese Geschichte wurde in der plattdeutschen Sprache geschrieben.

1

3

4

6

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2

Login

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.